Home

 

 

 

 



Basiswissen Rechnungswesen
 


Allocatus -
Verknüpft MS Project mit MS Outlook und Lotus Notes

 

Projektmanagement mit Microsoft Project inkl. Web Access


 

 

Prof. Klaus Birker

Kostenrechnung

Hilfsmittel

Frage 1
Was verstehen Sie unter Kosten?

Lösung
Kosten

Frage 2
Stellen Sie bitte den Zusammenhang/Unterschied zwischen Aufwand und Kosten dar!

Lösung
Kosten, Aufwand

Frage 3
Was verstehen Sie unter Einzelkosten und Gemeinkosten (sowie Sondereinzelkosten)? Auf welchem Aspekt beruht diese Einteilung?

Lösung
Kostenarten nach Zurechenbarkeit

Frage 4
Was verstehen Sie unter variablen und fixen Kosten?
Auf welchem Effekt beruht die Einteilung?

Lösung
Kostenarten nach Abhängigkeit von der Ausbringung

Frage 5
Welches sind die wesentlichen "kalkulatorischen Kosten"?
Nennen Sie bitte dazu die jeweils wichtigsten Funktionen!

Lösung
kalkulatorische Kosten

Frage 6
Welches sind die Aufgaben der Kostenstellenrechnung?

Lösung
Aufgaben der Kostenstellenrechnung

Frage 7
Bezüglich der Verrechnung auf die Kostenträger haben wir in zwei Gruppen von Kostenstellen unterschieden. Welche sind dies? Wodurch unterscheiden sie sich?

Lösung
Kostenstellenarten nach Verrechnung auf Kostenträger

Frage 8
Nach welchen vier Gesichtspunkten lassen sich Kostenstellen bilden?

Lösung
Kostenstellenarten nach Gliederungsgesichtspunkten

Frage 9
Was bedeutet die Abkürzung "BAB" und wozu dient er?

Lösung
BAB, Aufgaben des Betriebsabrechnungsbogens

Frage 10
Was verstehen wir unter der sekundären Kosten-Verteilung im BAB?

Lösung
sekundäre Kosten-Verteilung

Frage 11
Einstufiger BAB, wodurch wird er charakterisiert?

Lösung
Einstufiger BAB

Frage 12
Was versteht man unter innerbetrieblicher Leistungsverrechnung und welche Verfahren kennen Sie?

Lösung
innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Frage 13
Wie ermittelt sich der Materialgemeinkostenzuschlag?

Lösung
Materialgemeinkostenzuschlag

Fage 14
Stellen Sie die Kalkulation des Brutto-Verkaufspreises im Rahmen der differenzierenden Zuschlagskalkulation dar!

Lösung
differenzierende Zuschlagskalkulation, Brutto-Verkaufspreis


Frage 15
Unter welchen Bedingungen findet die Zuschlagskalkulation überlicherweise Anwendung?

Lösung
Anwendung der Zuschlagskalkulation

Frage 16
Maschinenstundensatzkalkulation: Auf welchen Überlegungen beruht sie? Beschreiben Sie das Grundkonzept!

Lösung
Maschinenstundensatzkalkulation

Frage 17
Was sind Soll-Kosten und wie werden Sie ermittelt?

Lösung
Soll-Kosten

Frage 18
Kostenträgerzeitrechnung: Was sind die typischen Merkmale der Gesamtkostenrechnung?

Lösung
Gesamtkostenverfahren

Frage 19
Kostenträgerzeitrechnung: Was sind die typischen Merkmale der Umsatzkostenrechnung

Lösung
Umsatzkostenverfahren

Frage 20
Worin liegen der Ansatz und das Grundprinzip der Prozeßkostenrechnung?

Lösung
Prozeßkostenrechnung

Frage 21
Welches ind die beiden Kritikpunkte an der Vollkostenrechnung aus Sicht der Teilkostenrechnung?

Lösung
Kritikpunkte an der Vollkostenrechnung

Frage 22
Nennen Sie bitte das Grundprinzip der mehrstufigen Fixkostendeckungsbeitragsrechnung

Lösung
mehrstufige Fixkostendeckungsbeitragsrechnung

Frage 23
Welche zwei grundsätzlichen Systeme kennen Sie bezüglich des Zusammenhanges zwischen Finanz- und Betriebsbuchhaltung?

Lösung
Zusammenhang der Rechnungssysteme

Frage 24
Unterscheiden sich bei der Grenzplankostenrechnung die Soll-Kosten von den verrechneten Plankosten? Wenn ja, worin?

Lösung
Grenzplankostenrechnung


Aufgabe A
Es wurde eine Fertigung von 150 Stück geplant zu
12 000,- EUR fixen und 
 6 000,- EUR variablen Kosten.
Tatsächlich wurden 120 Stück
17 200,- EUR Ist-Kosten produziert
Wie hoch sind Sollkosten sowie Gesamt-, Verbrauchs- und Beschäftigungsabweichung?

Lösung
Sollkosten                 16 800,- EUR 
Gesamtabweichung              800,- EUR  
Verbrauchsabweichung        - 400,- EUR
Beschäftigungsabweichung  - 1 200,- EUR
Aufgabe B
Ermitteln Sie bitte die Sortimentsplanung bei Engpaß im Absatzbereich unter folgenden Bedingungen:
                       Produkt A   Produkt B   Produkt C
Erlös EUR/Stück             60          43         51
var. Stückkosten in EUR     40          25         35
max. Absatz               4000        7000       5000
(höchst. 14 000)
Lösung
Deckungsbeitrag            20          18         16
Rang                        1           2          3
Absatz                    4000        7000       3000
Ergibt als Gesamtdeckungsbeitrag 254 000,- EUR


Aufgabe C
Ermitteln Sie bitte die Herstellkosten bei folgenden Daten:
Fertigungsmaterial              45 000,- EUR
Fertigungslöhne                132 000,- EUR
Werbungskosten                   4 500,- EUR
sonstige Vertriebskosten        28 000,- EUR
Verwaltungskosten               95 000,- EUR
Materialgemeinkostenzuschlag        30   %
Fertigungsgemeinkostenzuschlag      75   %

Lösung
  Materialeinzelkosten          45 000,- EUR
+ Materialgemeinkosten          13 500,- EUR
+ Fertigungseinzelkosten       132 000,- EUR
+ Fertigungsgemeinkosten        99 000,- EUR
-------------------------------------------
= Herstellkosten               289 500,- EUR
Aufgabe D
Ermitteln Sie bitte auf der Basis der Äquivalenzziffern die Stückkosten je Produkt bei Gesamtkosten von 81 000 EUR
Produkt      Menge      Äquivalenzziffer 
   A          700             1.0
   B          400             1.2
   C          200             1.3
   D          120             1.5
Lösung
Rechnungseinheiten:   1620
Stückkosten A           50,- EUR
Stückkosten B           60,- EUR
Stückkosten C           65,- EUR
Stückkosten D           75,- EUR

[ Vorlesung | Referenz | Glossar | Überblick | Home | Index ]
admin@freetutorials.de