Home

 

 

 

 



Basiswissen Rechnungswesen
 


Allocatus -
Verknüpft MS Project mit MS Outlook und Lotus Notes

 

Projektmanagement mit Microsoft Project inkl. Web Access


 

 

Klausur vom 3.7.1995 (Prof. Dr. Michel)

Wiederholungsklausur Investition und Finanzierung

Hilfsmittel

Taschenrechner

Finanzierung

Aufgabe 1
Fügen Sie die fehlenden Worte in den nachstehenden Text ein:
Als Liquidität bezeichnet man die Fähigkeit, die __________ einzulösen.
Lösung
Liquidität

Aufgabe 2
Im Tagesfinanzstatus vom Typ 1 werden addiert
der verfügbare Vortragssaldo
+ ______________________
- _______________________
Zum Saldo mit Sicherheit verfügbare Mittel können weitere Reserven addiert werden wie
+ __________________________
+ __________________________
ergibt wahrscheinlich verfügbare Mittel.
Lösung
Tagesfinanzstatus Typ 1

Aufgabe 3
Der Tagesfinanzstatus vom Typ 3 ist der ______________ Tagesfinanzstatus. Mit einem Tagesfinanzstatus vom Typ 3 kann man _____________________________.
Lösung
Tagesfinanzstatus Typ 3

Aufgabe 4
Man unterscheidet die ____________________ und die ______________ Finanzplanung. Letztere ist arbeitsaufwendiger, aber treffsicherer, da auch die _____________________ mit eingebunden werden können.
Lösung
Finanzplanung

Aufgabe 5
Der Tagesfinanzstatus vom Typ 2 ist ______________. Dabei wird unter anderem für Schecks die ________________ berücksichtigt. Der valutierte Finanzstatus ist anzuraten, wenn entweder Mittelüberschüsse für die _________________ zur Verfügung stehen oder die Finanzierungssituation besonders ______________ ist.
Lösung
Tagesfinanzstatus Typ 2


Aufgabe 6
Im Monatseinnahmenplan können die Ennahmen aus Umsatzerlösen ermittelt werden aus den ____________________ nach ______________ und _____________________.
Die Einnahmen aus Umsatzerlösen machen regelmäßig mehr als _____% des Umsatzes aus.
Die Ausgaben für Einkäufe im Monatsausgabenplan ergeben sich aus den nach ________ und _______ _______ __________ zuzüglich geplanter __________.
Lösung
Monatseinnahmenplan und -ausgabenplan

Aufgabe 7
Im Monatsausgabenplan ergeben sich als Informationsquelle für die Mehrwertsteuer die ____________________ Steuervorauszahlungen Kapital- und Ertragsteuern der ___________________.
Lösung
Monatsausgabenplan

Aufgabe 8
Im Monatsmittelbestandsplan werden die ____________ im Plan/Ist-Vergleich kontrolliert. Der letzte Istwert ist der neue Planwert, es sei denn, im Sinne des __________________ werden Controllingmaßnahmen eingeleitet.
Lösung
Monatsmittelbestandsplan

Aufgabe 9
Cash-flow ist zu definieren als
Gewinn/Verlust
+ ___________
- ____________
Lösung
Cash-flow

Gewinn/Verlust
+ Aufwand, nicht Ausgabe
- Ertrag, nicht Einnahme

Aufgabe 10
Im mittelfristigen Zwölf-Monats-Finanzplan ergeben sich die Einnahmen aus Umsatz aus den __________________, die umsatzabhängigen Ausgaben aus den __________________.
Lösung
Zwölf-Monats-Finanzplan

Aufgabe 11
Saisonaler Lagerbestandsaufbau wird im kurzfristigen Einmonats-Finanzplan erfaßt über die ____________ im mittelfristigen Zwölf-Monat-Finanzplan auf Grund saisonaler _____________.
Lösung
Saisonaler Lagerbestandsaufbau, Monatsmittelbestandsplan, Zwölf-Monats-Finanzplan

Aufgabe 12
Die Mehrwertsteuerzahllast wird im kurzfristigen Einmonatsplan erfaßt über die _____________, im Zwölf-Monats-Finanzplan über den _____________ und im Mehrjahresfinanzplan ____________________, da sie __________________ ein durchlaufender Posten ist.
Lösung
Mehrwertsteuerzahllast, Monatsmittelbestandsplan, Zwölf-Monats-, Mehrjahresfinanzplan

Aufgabe 13
Bei der Kapitalflußrechnung entsprechen einander ___________________ und __________________________.
Lösung
Kapitalflußrechnung

Investition

Aufgabe 1
Bei Investitionsrechnung unterscheidet man als Arten die _____________ und die ____________ Methoden. Erstere sind anzuwenden _____________, zweitere bei _____________.
Lösung
Arten der Investitionsrechnung

Aufgabe 2
Nennen Sie die Ihnen bekannten 8 Methoden der Investitionsrechnung
Lösung
Methoden der Investitionsrechnung

Aufgabe 3
Berechnen Sie für folgende Situation:

Körperschaftsteuersatz für Ausschüttung 30 %
Körperschaftsteuersatz für Thesaurierung 45 %
Hebesatz 250 %
Ausschüttung ein Viertel, Thesaurierung drei Viertel

Bitte runden Sie 2 Stellen nach dem Komma

a) den notwendigen Verdienst mit Steuern, wenn an den Fremdkapitalgeber 8 % Zinsen gezahlt werden müssen,
Lösung
Fremdkapitalzins mit Steuern

250 % * 0,2 % = 0,5 % => 0,25 % für Dauerschuldkapital
250 % * 5 % = 12,5 % => 5,56 % (netto) für Dauerschuldzinsen

8 % *100 %/(100 % - 5,56 %) = 8,47 %
8,47 % + 0,25 % = 8,72 %

b) den notwendigen Verdienst mit Steuern, wenn für das Eigenkapital 12 % als Eigenkapitalverzinsung angestrebt werden,
Lösung
Eigenkapitalzins mit Steuern

(30 % + 3 * 45 %)/4 = 41,25 % Körperschaftsteuersatz
250 % * 0,2 % = 0,5 % für Eigenkapital
250 % * 5 % = 11,1 % (netto) für Eigenkapitalertrag
0,4 % Vermögensteuer (bis 1996)

(12 % + 0,4 %)*100%/(100 % - 41,25 %) = 21,11 %
21,11 % * 100 %/(100 % - 11,11) = 23,75 %
23,75 % + 0,5 % = 24,25 %


c) den sich bei der Finanzierungsrelation Fremdkapital zu Eigenkapital 4:1 ergebenen Mischzins
Lösung
Mischzins

(4*8,72 % + 24,25 %)/5 = 11, 83 %

Aufgabe 4
Fügen Sie zur vorstehenden Aufgabe die Interpretation in den nachstehenden Text ein:

Berechnet wurde der _______________ Zinssatz, der einschließlich aller anfallenden ____________ und ________ _______ werden muß, wenn für vier Fünftel Fremdkapital ein ___________ von ____ % an den ____________ gezahlt werden ______ und für ein Fünftel _______ ein ________ von 12 % zu ___________ Viertel _________ und drei Viertel den ___________ zugeführt werden soll.
Lösung
Berechnet wurde der unternehmensinterne Zinssatz, der einschließlich aller anfallenden Zinsen und Steuern verdient werden muß, wenn für vier Fünftel ein Fremdkapital ein Zinssatz von 8 % an den Fremdkapitalgeber gezahlt werden muß und für ein Fünftel Eigenkapital ein Gewinn von 12 % zu einem Viertel ausgeschüttet und drei Viertel den Rücklagen zugeführt werden soll.

[ Tutorial | Referenz | Glossar | Vorlesung | Home | Index ]
admin@freetutorials.de